Eine medikamentöse Behandlung ist vorteilhaft bei eustachischen Dysfunktionen, die sich in kurzer Zeit aufgrund einer Infektion der oberen Atemwege oder einer allergischen Rhinitis entwickeln. Bei langfristig chronischen eustachischen Funktionen ist eine medikamentöse Therapie oft erfolglos.

Obwohl viele verschiedene Verfahren bei der Behandlung von chronischen eustachischen Okklusionen ausprobiert wurden, wurde kein wirksames Verfahren gefunden, und das Anbringen eines Belüftungsschlauchs am Trommelfell, um den Mittelohrdruck auszugleichen, war das am meisten bevorzugte Verfahren.

Heute ist die Ballondilatation der Eustachischen Röhre die neueste und effektivste Methode bei Funktionsstörungen der Eustachischen Röhre.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.