Bei allen als schön angesehenen Gesichtern herrscht Symmetrie und Gleichgewicht zwischen den Strukturen, die das Gesichtsgerüst bilden. Zwischen diesen Strukturen besteht eine Übereinstimmung. Besonders im Profilbild kleiner oder größer als normal, hinten oder vorne sein Kiefers, stört die Harmonie zwischen den Strukturen, aus denen das Gesicht besteht, und wirkt sich negativ auf die gesamte ästhetische Erscheinung des Gesichts aus.

Korrektur von ästhetischen Problemen in der Kieferstruktur macht die Harmonie zwischen den Strukturen, die das Gesicht ausmachen, und trägt auch zum Aussehen von Mund, Lippen und Nase bei.

Daher wird empfohlen, die Kieferstruktur bei allen Patienten mit ästhetischem Eingriff im Gesichtsbereich zu bewerten und die ästhetischen Probleme im Zusammenhang mit dem Kiefer für ein besseres ästhetisches Ergebnis zu lösen.

Es ist die einfachste und effektivste Methode, das Kieferimplantat zu fixieren, wenn der Unterkiefer klein und hinten ist. Es kann durch lokale oder Vollnarkose durchgeführt werden. Es ist eine Operation, die etwa eine halbe Stunde dauert.

Durch eine kleine Inzision unter dem Kiefer oder durch den Mund wird das Kieferimplantat in passender Größe in die geeignete Stelle auf dem  Kieferbein gelegt.

 

In Fällen, in denen die Kieferspitze länger als normal oder vorne ist, wird der innere Teil der Unterlippe durchdrungen und der überschüssige Knochen wird geschliffen.

Bei starken Deformitäten können Schnitte und Verschiebungen im Unterkieferknochen durch Vergrößerung des Kiefers erfolgen, wobei Asymmetrien minimiert oder korrigiert werden.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.