Mandelentzündung ist eine der häufigsten Erkrankungen bei Kindern. Bei Mandelentzündung können alle oder mehrere der folgenden Symptome gefunden werden;

Fieber, Schüttelfrost, Schüttelfrost, geschwollene und rote Mandeln, Halsschmerzen, Ohrenschmerzen, Schwäche, Unwohlsein, weit verbreitete Schmerzen im Körper, Gelenkschmerzen, Schwellung der Lymphknoten im Nacken, Druckempfindlichkeit, Schmerzen, Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, Mundgeruch .

Zusammen mit diesen bei Kindern;

Übelkeit, Erbrechen und Bauchschmerzen können sie begleiten.

Eine unbehandelte Mandelentzündung kann viele Komplikationen verursachen, insbesondere Mandelabszesse, rheumatische Herzerkrankungen und Nierenentzündungen.

Diagnose:

Die Diagnose wird durch eine Hals-Nasen-Ohren-Untersuchung und ggf. eine Rachenkultur gestellt.

Behandlung:

Die Mundpflege sollte mit Bettruhe, ausreichender Flüssigkeitsaufnahme und antiseptischer Mundspülung, Schmerzmittel – Antipyretika und Antibiotika erfolgen, wenn eine bakterielle Infektion in Betracht gezogen wird.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.