Es ist eine anhaltende Entzündung der Mandeln, die nach wiederkehrenden Mandelentzündungen auftritt. Bei chronischer Mandelentzündung befindet sich der verursachende Mikroorganismus in den Mandeln.

Ergebnisse:

Häufige Infektionsattacken, chronische und dauerhafte Infektionen der Mandeln, wiederkehrende Halsschmerzen, Mundgeruch, vergrößerte Mandeln, die das Essen erschweren und die Atemwege verstopfen, Mandelabszess, Schwellung der Halslymphknoten sind die Hauptbefunde.

Behandlung:

Obwohl monatliche Depot-Penicillin-Injektionen als vorbeugende Antibiotika-Behandlung bei häufig wiederkehrenden Infektionen eingesetzt werden können, ist es im Allgemeinen vorzuziehen, die Mandeln zu entfernen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.