Die kürzlich angewandte Technik der ‚Eustachischen Röhrenexpansion mit Ballon‘ liefert sehr erfolgreiche Ergebnisse bei Patienten mit chronischer Obstruktion des Eustachischen Ganges.

Nach dieser Anwendung werden die Patienten in der Regel noch am selben Tag entlassen. Unter Kurznarkose wird ein Ballonkatheter verwendet, um die Eustachische Röhre des Patienten zu erweitern. Ein Ballonkatheter wird durch die Nase in die Eustachische Röhre eingeführt. Der Ballon am Katheter wird aufgeblasen, um die Verengung im Schlauch aufzuweiten. Der gesamte Vorgang dauert für beide Seiten etwa 15-20 Minuten.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.