Was unsere ästhetisch denkenden Patienten am meisten neugierig und besorgt ist, ist die Frage, wie ich nach der Operation eine Nase haben werde. Wir verwenden einige Simulationsprogramme, um unseren Patienten dabei zu helfen.

In den meisten Simulationsprogrammen können wir jedoch nur zweidimensionale Bilder erhalten. Daher können wir dem Patienten nur das Profilbild der Nase zeigen, das wir in der Operation machen wollen. Der Patient kann nicht aus jedem Blickwinkel Informationen über die Ansicht seiner Nase haben. Vorderansicht der Nase, wie der Zustand der Nasenlöcher.

3Dvectra ist ein dreidimensionales Bildgebungssystem. Hier nehmen wir mit einem speziellen Gerät dreidimensionale Bilder des Patienten auf und übertragen diese auf den Computerbildschirm. Auf diesen Bildern in 3D wenden wir die Operationen an, die wir während der Operation durchführen möchten. So können Patienten aus allen Blickwinkeln in drei Dimensionen ungefähr sehen, welche Nase sie nach der Operation haben werden.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass es sich um ein Simulationsprogramm und nicht um ein definitives Ergebnis einer Operation handelt.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.